Impressum
BRÜNDL

Ein Natursteinbrunnen für den Wohnraum, der einen positiven Energiefluss im Raum unterstützt.

Wie das Wasser, das ihn durchfließt, und eine wohltuende Steigerung der Luftfeuchtigkeit bewirkt, ist auch das
Plätschern über den Stein ein harmonisierendes Element, welches den Bewohner eine Nähe zur Natur verspühren lässt.

Mein Tip: Augen schließen, dem Plätschern lauschen und sich im Geist an eine Quelle im Wald setzen.
Die Verbundenheit der Natur zu spühren, bedeutet oft mehr als sie zu sehen.

RAUMLEBEN - TEICH

Ich möchte Räume nicht nur durch abgerundete, weiche Formen meiner Objekte, sondern auch durch richtiges Leben bereichern.

Speziell im städtischen Bereich gibt es oft nur sehr eingeschränkt die Möglichkeit sich in der Natur zu bewegen. Viele Stadtwohnungen haben nicht einmal einen Balkon, geschweige denn eine grüne Terasse. Da gibt es dann noch die Möglichkeit mit Zimmerpflanzen die Wohnung etwas zu begrünen, um sich in der Freizeit in den eigenen vier Wänden etwas Natur zu gönnen.

Mit meinen Gestaltungen möchte ich etwas weiter gehen. Ich möchte die Natur direkt in den Wohnraum setzen, zur Bereicherung der Lebensqualität.

Hier spreche ich aus Erfahrung, denn ich habe selbst zwei Jahre in einer Stadtwohnung gelebt. Diese glich jedoch bald einem Gewächshaus, über 30 Pflanzen auf 50 m² und einem sehr kleinen Balkon. Doch was mir noch fehlte, war eine Wasserstelle. Ich wollte eine solche bauen, dazu kam es jedoch nicht mehr, da ich aus verschiedenen Gründen damals wieder auf´s Land zog.
Jedoch selbst am Land kann man speziell in den Wintermonaten bemerken, wie sich die Menschen nach Grün sehnen. Viele Leute bauen sich Wintergärten oder richten sich grüne Inseln in ihrem Wohbereich ein. Auch meine Mutter schätzt die Natur und ihre Wirkung auf den Menschen und wie vielen anderen, ist ihr der Winter auch oft zu lange und sie vermisst die Atmosphäre, die unser Gartenbiotop im Sommer ausstrahlt.

Dies veranlasste mich, ihre grüne Insel im Esszimmer ebenso durch ein Biotop zu ergänzen. Wie sich herausstellte, war mir mit dieser Umsetzung, meiner Vision vom lebendigen Raum, es tatsächlich gelungen, das Esszimmer beinahe zu einem Garten umzuwandeln. Wodurch die kalte Jahreszeit sehr viel mehr erträglich wurde. Nun konnte meine Mutter auch im Winter den Goldfischen zusehen und sich in der wohltuenden und beruhigenden Atmosphäre des Biotops entspannen.

Ein weiterer Vorteil dieser Errungenschaft ist, dass die Pflege eines solchen Zimmerteichs wesentlich weniger Aufwand bedarf als zb. die eines Aquariums und sich die Fische sicherlich auch wohler fühlen, als in einem, in den Raum gestellten, scheinbar grenzenlosen Wasserwürfel. Ständig begafft von monströsen Gestalten, ohne die Chance zu entwischen oder sich zu verstecken.

Auf den Punkt gebracht: Ein Zimmerteich, so glaube ich, ist neben der positiven Wirkung auf den Menschen auch eine artgerechtere Haltung von Fischen!

SCHREIN DES NAGUAL

Als "Nagual" bezeichnet man im Schamanismus den Raum der uns umgibt, in dem wir als "leuchtendes Ei" von Engergie-Linie zu Energie-Linie hanteln. Dabei hinterlassen wir Menschen oft eine ziehmlich tiefe Furche.

Mit diesem Schrein symbolisiere ich diese Weisheit und möchte dem Betrachter im Spiegel bitten, sich über seine Verantwortung als Teil des Gesamten bewusst zu werden.

Der erste Schritt, diese Furchen zu reduzieren beginnt bei sich selbst.